Frauen 

Die Themen, mit denen Frauen zu mir kommen, haben sehr oft damit zu tun, dass ihre Lebenskraft nicht in Fluss ist. Frau ist dann nicht in ihrer weiblichen Mitte und manchmal auch nicht in Verbindung mit ihrer Essenz und ihrer Intuition.

Frau+tanzend+W%C3%BCste.jpg

Ich begleite Frauen mit ihren Themen und unterstütze sie in

  • einem bewussteren Umgang mit ihrer Intuition

  • einem bewussteren Umgang mit ihrer Essenz

  • einem bewussteren Umgang mit ihrer Lebenskraft

  • einem bewussteren Umgang mit ihrer Weiblichkeit

  • der Entwicklung eines gesunden Körpergefühls

  • der Entwicklung einer ganzheitlichen Körperwahrnehmung

  • einer gesunden Verbindung zu ihrer weiblichen Quelle und inneren Weisheit

  • der Entwicklung von gesundem Selbstbewusstsein, Selbstwirksamkeit und Selbstbestimmung

Die schwangere Frau

edited.jpg

Eine schwangere Frau befindet sich in einem ganz besonderen Zustand. Einerseits wächst in ihrem Körper der Körper des ungeborenen Kindes heran, andererseits verbindet sich der Bewusstseinskörper des ungeborenen Kindes mit dem Bewusstseinskörper der Mutter. In dieser Zeit sind Frauen daher empfindsamer, feinfühliger und sensibler. Da sich der Bewusstseinskörper des Kindes am Bewusstseinskörper der Mutter orientiert, ist es besonders wichtig für die werdende Mutter hier im Gleichgewicht, in ihrer Mitte zu sein. Je harmonischer ihr Bewusstseinskörper mit dem physischen Körper in Verbindung ist, umso mehr stehen ihr jene Kräfte zur Verfügung, die ihr Kind versorgen und nähren und sie kraftvoll durch die Geburt tragen und diese in Fluss halten.

Eine gesunde Körperwahrnehmung sowie Selbstwirksamkeit ist für die Geburt sehr wichtig. Eine Begleitung empfehle ich daher immer, auch wenn es keine unmittelbaren Beschwerden gibt. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei auf das Becken gerichtet, da zu viel Anspannung und Disharmonie im Becken für die Geburt hinderlich sein können.

Weiters unterstütze und stärke ich schwangere Frauen, damit sie an ihre mütterliche Essenz angebunden sind, ihre Lebenskraft frei fließen kann und sie auf die kommenden Veränderungen gut vorbereitet sind.


Männer

Die Themen, mit denen Männer zu mir kommen, haben meistens damit zu tun, dass Lebenskraft unterdrückt wird. Mann hat dann körperliche Beschwerden oder trägt ungelöste innere Konflikte mit sich herum.

karl-fredrickson-34579-unsplash.jpg

Ich unterstütze Männer um:

  • einen bewussteren Umgang mit inneren Konflikten zu entwickeln

  • körperliche Spannungen und Fehlstellungen zu lösen

  • eine gesunde Körperwahrnehmung zu entwickeln

  • einen bewussteren Umgang mit ihrem Körper zu entwickeln

  • mehr Sicherheit im Umgang mit ihren Gefühlen und Emotionen zu entwickeln

  • mehr Sicherheit im Umgang mit Frauen zu entwickeln

  • ihre Anbindung an ihre innere Mitte zu stärken

  • hinderliche Muster aus der Vergangenheit loszulassen

Außerdem berate ich werdende Väter in Bezug auf ihre väterlichen Kompetenzen während der Schwangerschaft, bei der Geburt und nach der Geburt, besonders in den ersten Lebenswochen des Kindes.


Werdende Eltern

Eine gute Vorbereitung, auf die Veränderungen und Herausforderungen durch die Geburt eines Kindes, schafft Sicherheit und verhindert Überforderung.

edited.jpg

Ich beobachte, dass viele Eltern zu wenig vorbereitet sind auf die Veränderungen, die mit der Geburt ihres Kindes einhergehen. Sie sind sich zu wenig bewusst, welche grundlegenden Bedürfnisse ein Neugeborenes hat, wie feinfühlig ein Neugeborenes auf Bewusstseinsfelder und Energiefelder reagiert und wie viel Zeit und Geduld ein neugeborener Mensch beansprucht. Bereits in den ersten Wochen nach der Geburt sind sie schnell mit ihrem Nachwuchs überfordert, wenn es ihnen an Vorbereitung und Sicherheit im Umgang mit dem neugeborenen Kind fehlt.

Daher biete ich ein Vorbereitungsgespräch für werdende Eltern an, das ihnen Hilfestellung gibt, wie sie die ersten zwölf Wochen nach der Geburt am optimalsten gestalten können, damit das Kind ruhig und entspannt im Leben ankommen kann. Eltern werden auch darauf vorbereitet, wie sie am besten damit umgehen, wenn das Kind weint und worauf sie achten sollten, damit das Kind möglichst wenig weint und ruhig und entspannt sein kann. Eine gute Vorbereitung kann hier sehr hilfreich sein und schon vorab Stress und Überforderung verhindern.

Eltern

Es braucht ein neues Verständnis dafür, was es bedeutet Eltern zu sein.

Eltern zu sein, bedeutet in erster Linie als Vater und Mutter eine Kraftquelle für das Kind zu sein. Aufgrund ihrer eigenen Vorbilder aus der Kindheit, den vielen verschiedenen Expertenmeinungen und Ratgebern neigen viele Eltern heute dazu, einem Rollenbild als Eltern zu folgen, das oft nicht ihrem inneren Wesen, ihrer inneren Essenz entspricht und somit nicht das ist, was ihr Kind braucht. Die meisten Eltern machen zu viel oder sind zu wenig präsent. Die Basis jeder Eltern-Kind Beziehung ist eine Verbindung, die Halt gibt, wenn das Kind Halt braucht und frei lässt, wenn das Kind Freiheit braucht.

Der Vater wirkt mit seiner männlichen Energie anders auf das Kind als die Mutter mit ihrer weiblichen Energie. Damit hat der Vater andere Kompetenzen als die Mutter. Sehr viele Eltern sind sich ihrer unterschiedlichen Wirkkraft und ihrer unterschiedlichen Kompetenzen gar nicht bewusst und kritisieren sich daher in ihren Kompetenzen oder leben diese nicht. Dies kann zu einem Ungleichgewicht, zu Spannungen und zu Disharmonien innerhalb der Familie führen, auf welche Kinder wiederum reagieren.

Eine weitere Herausforderung für die heutigen Eltern besteht darin, dass ihre Kinder ein viel weiteres Bewusstsein haben, als sie selbst es als Kind hatten. Die Anzahl der Kinder, die ein erweitertes Bewusstsein haben und daher eine andere Art der Wahrnehmung, wird immer mehr. Die heutigen Kinder brauchen daher auch einen anderen Umgang. Etwas, was vielen Kindern mit erweitertem Bewusstsein fehlt, ist eine gesunde Beziehung zum Körper, emotionaler Halt und Verständnis für ihre Wahrnehmungen.

Ich begleite Eltern, um sie in ihrer elterlichen Kompetenz und ihrer elterlichen Essenz zu stärken. Weiters berate ich Eltern von Kindern mit erweitertem Bewusstsein, wie sie ihre Kinder am besten unterstützen können, damit das kindliche Bewusstsein den Halt bekommt, den es braucht und sich trotzdem frei entwickeln kann.


Meine Sitzungen ersetzen weder einen Arztbesuch noch psychologische oder psychotherapeutische Betreuung. Ärztlich verschriebene Medikamente dürfen während meiner Begleitung ausschließlich mit Zustimmung des behandelnden Arztes abgesetzt werden. Ich stelle keine Diagnosen und gebe keine Heilversprechen ab!